Laden...
Server-Neustart ausführen, falls das System nicht mehr reagiert2020-06-11T08:53:39+02:00

Der Server hat ein kleines Display mit Funktionstasten, das über einen kleinen blauen Hebel bzw. Taste an der Vorderseite des System zum Vorschein kommt. Entweder den blauen Hebel zur Seite drücken bzw. die blaue Taste drücken. Sie finden diesen Hebel/die Taste auf der Vorderseite des Servers entweder an der rechten Seite (Rackmodell) bzw. oben (Standmodell).

Operator Console

Symbolfoto

Am Display mit den Tasten Pfeil rauf/runter die jeweiligen Werte einstellen und mittlerer Taste zum Bestätigen (hier “OK” benannt) folgende Schritte ausführen:

Schritt #1:
02 – OK – B – OK – N ändern auf M – solange OK, bis im Display nur “02” steht

Schritt #2:
01 – OK – Anzeige “01 BM” (restlichen Zeichen unwichtig). Falls nicht “BM”, dann Schritt 1 erneut ausführen

Schritt #3:
Ein-/Aus-Taste (ältere Modelle weiße Taste, neuere Modelle die grün leuchtende Taste) drücken und gedrückt halten. Server zählt runter: 5-4-3-2-1-0, Taste loslassen

Im Display erscheinen diverse Codes, Server fährt runter (Dauer ca. 5-10 Minuten).

Wenn Server heruntergefahren ist und die grüne Lampe blinkt, dann einstellen:

Schritt #4:
Wie Schritt 1, jetzt aus M wieder N machen

Schritt #5:
Wie Schritt 2, Display zeigt “01 BN”. Falls nicht “BN”, dann Schritt 4 erneut ausführen

Schritt #6:
Server wieder einschalten (weiße/grün blinkende Taste) kurz drücken

Der Neustart dauert normalerweise (je nach Modell und Hardware-Ausstattung) ca. 20 – 40 Minuten, bis alle Dienste wieder erreichbar sind.

Menüeintrag KOSoffice oder KOSmed nicht sichtbar2020-06-15T09:59:15+02:00

KOS/office bzw. KOS/medizin ist auf dem PC bereits installiert, aber die Menüeinträge in der Funktionsleiste fehlen plötzlich.

Manchmal “vergisst” bzw. deaktiviert Microsoft Word die AddIns.

Gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Leeres Word-Dokument öffnen.
2. Über Extras -> Vorlagen und AddIns: Markierung setzen bei KOSoffice bzw. KOSmedizin
3. Speichern und schließen.

Jetzt sollten die Menüeinträge wieder sichtbar sein.

Warum wird die Anrede nicht eingetragen?2020-06-15T09:59:59+02:00

Auf einem PC innerhalb der Patienten-Einzelbriefe wird die Anrede nicht eingetragen. Die anderen Datenfelder werden korrekt gefüllt.

Lösung

Die Anreden müssen pro PC-Arbeitsplatz eingerichtet werden. Nehmen Sie die Einstellungen in Microsoft über KOS/office -> Setup -> Lasche “Anreden” vor.

Beispiel:

W=Frau
M=Herrn

W=Sehr geehrte Frau
M=Sehr geehrter Herr

Nachricht “Objekt unterstützt diese Eigenschaft oder Methode nicht”2020-06-15T10:00:38+02:00

Lösung:

Microsoft MDAC (Microsoft Data Access Components) neu installieren.

Die Datei MDAC_TYP.EXE ausführen, liegt auf dem KOS-Laufwerk im Ordner jclient/ZUBEHOER/Word.

Nachricht “Dokumentenvariable nicht verfügbar”2020-06-11T08:40:50+02:00

Lösung:

Nach der Veränderung eines Word-Dokumentes kann es vorkommen, dass Word die interne Referenz innerhalb des Hauptdokumentes verliert und die vormals funktionsfähige Variable nicht ersetzt wird.

Fügen Sie die fehlende Variable nochmals an beliebiger Stelle im Dokument ein und entfernen Sie diese. Die Referenz wird so wiederhergestellt.

Nachricht “Laufzeitfehler (Zugriff auf $$FILE/… nicht möglich)”2020-06-15T10:01:49+02:00

Hier ist der falsche Mandant in der jeweiligen INI-Datei eingestellt (Standard ist $$FILE).

Bitte ändern Sie in der Datei C:\KOS\office.ini  bzw. C:\KOS\medizin.ini den folgenden Eintragung:

[SQL]
(diverse Einträge)
MandantenBibliothek=$$FILE#XXX     (XXX durch Mandanten-Kürzel ersetzen)

Der Parameter muss in GROSSBUCHSTABEN angegeben werden.

Nachricht “PrivateProfileString für das Objekt System…”2020-06-11T08:39:56+02:00

Lösung:

Das Netzlaufwerk “K” (das Netzlaufwerk zum IBM Server) ist nicht korrekt verbunden. Bitte prüfen Sie Benutzernamen und Kennwort.

Warum kann man das Word-Dokument nicht im Patienten-Ordner speichern?2020-06-15T10:02:55+02:00

Wir möchten ein Word-Dokument im Patienten-Ordner in KOS speichern.

Ich öffne das Dokument -> klicke KOSOffice -> wähle Familien-Einzelbrief -> gebe die Familien Nr. ein -> kreuze das Kästchen “Dokument in Patientenordner (Vater/Mutter) speichern” an -> und erhalte die Meldung “Pat-Verzeichnis im KOS / Office Setup nicht eingetragen”.

Lösung:

In Word: KOSoffice / Setup / Lasche Pfadangaben => Patienten-Verzeichnis eintragen. Das dort genannte Verzeichnis sollte natürlich auf allen PCs auf dasselbe Server-Verzeichnis zeigen. Evtl. können unterschiedliche Verzeichnisse für Verwaltung und Medizin genutzt werden.

KOS/office oder KOS/medizin deinstallieren2020-06-15T10:03:59+02:00

Die Makro-Dateien liegen normalerweise im Verzeichnis C:\Programme\Microsoft Office\Officexx\Startup
Folgende Datei(en) können gelöscht werden:

  • KOSoffice.dot bzw. KOSmedizin.dot
  • WDODBC.DOT (falls K/office und K/medzin beide gelöscht wurden)

Die Makros für KOS/office und KOS/medizin können anschließend bei Bedarf neu installiert werden.

Warum ist KOS/office so langsam?2020-06-15T10:04:49+02:00

Beim Start von Word dauert der Aufbau mehrere Sekunden.

Lösung:

Möglicherweise braucht der Virenscanner so lange. Die Virenscanner von Symantec beispielsweise verfügt über die Möglichkeit, DOT-Dateien vom Scan auszunehmen. Für Antivir sind die KOS-DOTs als vertrauenswürdig hinterlegt, so dass dort keine weiteren Schritte nötig sind.

“Kompilierungsfehler in verborgenem Modul…” beim Starten von Word2020-06-15T10:06:10+02:00

“Kompilierungsfehler in verborgenem Modul…” beim Starten von Word

Diese Nachricht erscheint i.d.R. nur im Zusammenhang mit KOS/medizin. Es wird eine Komponente benötigt, die nicht auf allen PCs standardmäßig vorhanden ist.

Lösung 1:

Die Datei dsofile.dll muss für jeden Nutzer lokal am Arbeitsplatz vorhanden sein, z.B. in C:\KOS.

Sie finden die benötigte Datei auf Ihrem Server. Geben Sie dazu im Windows Explorer bitte folgendes ein:

\\xxx.xxx.xxx.xxx\KOS\Medizin\Word97

Tauschen Sie hier die Ersatzzeichen gegen die IP-Adresse des IBM-Servers aus.

Von dort können Sie die Datei dsofile.dll kopieren und in das Verzeichnis C:\KOS einfügen.

Ab der KOS Version November 2013 wird die Datei automatisch übernommen.

Sollte keine Berechtigung für das einfügen des Objekts bestehen, bitte folgenden Lösungsweg verwenden.

Lösung 2:

1. Mit Administrator-Berechtigung anmelden.
2. Microsoft Word starten.
3. Die nachfolgende Datei öffnen:

\\xxx.xxx.xxx.xxx\KOS\Medizin\Word97\Anpassung Installation.dot

Tauschen Sie hier die Ersatzzeichen gegen die IP-Adresse des IBM-Servers aus.

2021-04-12T12:02:16+02:00
Nach oben